Vita

Schon von Kindesbeinen an hat mich Musik fasziniert:

  • Als Dreijähriger „dirigierte“ ich die Platte von Bachs Weihnachtsoratorium – bis heute ein Herzensstück
  • Als Sechsjähriger begann ich mit dem Klavierspiel, um irgendwann Mozarts berühmte Sonata facile spielen zu können
  • Zeitgleich begann mein Sängerdasein, in dem ich den Tonraum vom Alt hinab zum Bass durchwanderte und mich vom Kinder- über den Jugendchor in den Kirchenchor und später in den Unichor sang, wo ich einige Marksteine der Chorliteratur hautnah erleben durfte
  • Als Zehnjähriger schließlich begann mein langer Weg in die Welt des Streicherklangs, zunächst auf der Violine, dann auf der Viola, der mich zum Musizieren in Orchester- und in Kammermusikformationen führte, mir zahlreiche gute Freunde und unzählige wunderschöne, eindrucksvolle und mitreißende Konzerterlebnisse bescherte
  • Meinen Wehrdienst absolvierte ich beim Musikkorps der Bundeswehr, wo ich als Pianist im Symphonischen Blasorchester und als Cembalist und Bratschist im Kammerorchester zahlreiche Auftritte im ganzen Bundesgebiet absolvierte
  • Im Studium der Musikwissenschaft schließlich vertiefte ich mein Wissen über die Musikgeschichte, über musikalische Zusammenhänge und Hintergründe und lernte neu über die Musik und ihre Bedeutung nachzudenken.

Bereits als Schüler versuchte ich, mein Wissen über das Klavierspiel auch an andere weiterzugeben. Seit 2010 schließlich unterrichte ich regelmäßig Schülerinnen und Schüler aller Alters- und Erfahrungsstufen.